Bewusst leben

Jetzt erst einmal tief durchatmen … und dann sehen wir weiter.

11. Februar 2018

Wer von Uns kennt diese weisen Worte nicht?!
Diese bekannte Aussage ist letztlich nichts anderes als eine von vielen Menschen intuitiv angewandte kurzfristige Technik zum Stressabbau.

Das Zauberwort heißt ATMEN!

Du atmest unbewusst und automatisch – Dank sei Deinem Atemzentrum und Deinem vegetativen Nervensystem. Aber was ist eigentlich wichtig fürs atmen?

  • Atemwege (Nasen-Mundhöhle, Luftröhre, Bronchialraum)
  • Lunge inkl. Lungenflügel
  • Brustkorb
  • Atemmuskeln

So kann Sauerstoff in Deinen Körper, Deine Zellen gelangen und Abfallstoffe aus Deinem Körper verschwinden. Wir können bewusst variieren, welche Muskeln und welche Technik wir beim Atmen vorrangig nutzen.

Wenn Du eine Hand auf den Bauch und eine Hand auf den Brustraum legst, kannst du diese Bewegungen und Vorgänge vielleicht erspüren oder Dir besser vorstellen.

Bei Stress aller Art (mental oder körperlich) wird Deine Atmung automatisch schneller und Dein Blutdruck steigt. Der Grund dafür liegt in Unseren Wurzeln. Früher entstand Stress aus Gefahrensituationen wenn wir zum Beispiel von wilden Tieren bedroht wurden. Der Herzschlag erhöhte sich, mehr Sauerstoff wurde bereit gestellt und ab ging die wilde jagt….

Heute ist Stress eher psychisch anwesend – Stress mit den Kollegen im Büro, Pflege der Eltern, Erziehung der Kinder, Unzufriedenheit mit der Studienwahl, Zukunftsängste, Gewichtsängste etc.
Wer kennt es nicht:

  • schneller Herzschlag
  • schwitzige Hände
  • unruhiges Körpergefühl
  • Verdauungsprobleme
  • Essattacken/li>
  • Kopf – und Rückenschmerzen
  • Schwindel
  • Angst / Scham/ Hoffnungslosigkeit…….

In solchen Situationen und Lebenslagen wäre es sinnvoll wenn Du ruhig und besonnen reagierst, eine andere Perspektive einnimmst, weitere wichtige Informationen wahrnimmst berücksichtigst.
Es lohnt sich wenn du Dir hilfst den akuten Stress unter Kontrolle zu bekommen. Deinen eigenen Blick wieder zu weiten, Dein körperliches Erregungsniveau herunterzufahren und die vorliegende Situation realistischer und mit mehr Lösungsmöglichkeiten zu betrachten.

Eine fantastische Möglichkeit dazu – bewusstes Atmen!

Dies könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

*